AG Wendt / LARISSA

Anfang Dezember konnten während der letzten Messungen am LISOL-Massenseparator in Louvain- Mainzer Titan:Saphir-Laser
La-Neuve erstmals In-Jet-Spektroskopie an radioaktivem Actinium durchgeführt werden. Die erfolgreiche Auflösung der Hyperfeinstruktur und der erstmaligen Anwendung dieser Technik sind richtungsweisend für die Entwicklung der Spektroskopie an Radioisotopen an On-Line-Facilities.

Link: Virtual-Reality-Experimente auf der CeBIT 2014

12.11.2014: JGU Mainz vereinbart Studierenden- und Wissenschaftleraustausch in der Physik mit Universität Nagoya

Die drei Austauschstudierenden Takahide Takamatsu, Daniela Seibert und Vincent Degner (1. Reihe v.l.) mit der Kooperationsvereinbarung sowie Prof. Dr. Hideki Tomita (hinten l.) und Prof. Dr. Klaus Wendt (hinten r.)

Eine Kooperation der Universität Nagoya und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ermöglicht nun den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern über europäische Grenzen hinweg.

Link: Virtual-Reality-Experimente auf der CeBIT 2014

Modernes Lernen in der Digitalen Gesellschaft “Experimentieren in Virtual Reality”: Unter diesem Titel präsentiert die Arbeitsgruppe Larissa ihre Virtual-Reality-Experimente auf der CeBIT 2014 in Hannover.

Besuchen Sie uns auf der CeBIT 2014! Logo Virtual-Reality-Experimente

Link: Virtual-Reality-Experimente auf der CeBIT 2014

30.09.2013: Pressemitteilung
Volker Sonnenschein is to be awarded the LA³NET Researcher Prize 2013, voted as making the most outstanding contribution to the application of lasers at accelerators out of a strong set of applicants.
LA³NET
Link: Pressemitteilung
14.05.2013: Pressemitteilung
LARISSA-Doktorand Sebastian Rothe hat am CERN erstmals eine fundamentale Größe des seltensten Elements der Erde gemessen. Die Messungen und Resultate wurden heute in der Fachzeitschrift “Nature” veröffentlicht.
Link: Pressemitteilung
24.09.2012: Pressemitteilung
Zur Verteidigung der Dissertation von Sebastian Rothe, des aktuellen LARISSA Gentner-Fellows am CERN, haben sich in Mainz eine ganze Riege von Kollaborationspartnern eingefunden.
Link: Pressemitteilung
25.07.2012: Pressemitteilung
Sebastian Rothe earns LA³NET Prize for his contributions to the RILIS laser system at ISOLDE/CERN and related research efforts: For 2012 the Steering Committee is pleased to award the LA³NET Early Stage Researcher Prize to Sebastian Rothe from the LARISSA research group for his contribution to the RILIS laser system and his ionization research at ISOLDE/CERN.

Link: Pressemitteilung
23.07.2012: Pressemitteilung

Peter Müller honored by Barrack Obama with the American Presidential Early Career Award (PECASE): The LARISSA working group is very happy and proud to announce that Peter Mueller, who graduated as Diploma and PhD student in the Larissa group in 1996 and 2003, has won one of the most respectable Presidential Early Career Awards.

Link: Pressemitteilung

02.07.2012: Pressemitteilung

Zink am Grand Accélérateur National d’Ions Lourds (GANIL): Erfolgreiche Demonstration der Resonanzionisation mit dem Mainzer Lasersystem

Link: Pressemitteilung

18.04.2012: Pressemitteilung

Thomas Feldker und William Lindlahr sind neue Juniormitglieder der Gutenberg-Akademie für den Wissenschaftlichen Nachwuchs: Die beiden QUANTUM-Mitarbeiter stellten in der Auftaktveranstaltung ihre Forschungsprojekte vorLink: Pressemitteilung

08.03.2012: Pressemitteilung

Von Dunkler Materie zu Experimenten im Schulunterricht, Die Physik tagt in Mainz: Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) erwartet zu ihren Frühjahrstagungen der Fachverbände „Hadronen und Kerne“ und „Didaktik der Physik“ Ende März mehr als 1000 Teilnehmer auf dem Uni-Campus in Mainz.Link: Pressemitteilung

01.04.2011: Pressemitteilung

Einsatz des hochrepetierenden Mainzer Ti:Sa-Laser-Systems bei LISOL: Die “Ion Guide Isotope Separator OnLine”-Methode, kurz IGISOL, erlaubt die genaue Untersuchung von kurzlebigen Radionukliden, welche durch Kernreaktion erzeugt werden können.Link: Pressemitteilung

21.04.2011: Pressemitteilung

Sonderpreis des Datenschutzbeauftragten des Landes geht an William Lindlahr für Arbeit über RFID: Doktorand am Institut für Physik erhält Auszeichnung für Arbeit über weitverbreitete Radiofrequenz-Identifikation und Entwicklung eines thematischen Schülerprojekts.Link: Pressemitteilung

04.06.2009: Pressemitteilung

Forschungszentrum CERN begleitet Kinostart von “Illuminati”mit Ausstellung – Herzstück kommt aus Mainz: Pünktlich zum Kinostart von “Illuminati” hat das Forschungszentrum CERN bei Genf eine Ausstellung eröffnet, um ein zentrales Thema des Films aufzugreifen: Die Herstellung von Antimaterie.Link: Pressemitteilung